top of page

Gemeinsam zum Ziel

(statt allein im Hamsterrad)

Du träumst davon, dein aufgebautes Unternehmen wachsen zu sehen und dich selbst immer mehr aus dem Tagesgeschäft zu nehmen? Doch die Realität sieht anders aus: Dein E-Mail-Postfach wird immer voller, das wichtigste Kundenprojekt läuft aus dem Ruder und gerade ist eine wichtige Mitarbeiterin wegen längerer Krankheit ausgefallen... Wenn du wieder einmal von den täglichen Herausforderungen überflutet wirst, täte dir der wohl Austausch mit anderen Menschen gut, die genauso unternehmerisch denken wie du, die dir den Rücken stärken und die ihre eigenen Erfahrungen mit dir teilen.

Genau dafür sind die MindMentor-Gruppen konzipiert. Hier findest du ein Umfeld, in dem du – genau wie alle anderen Teilnehmer(innen) – die Unternehmerrolle besser leben und unternehmerisch und persönlich wachsen kannst.

Die richtige Begleitung

Viermal im Jahr triffst du dich in deiner MindMentor-Gruppe mit anderen Unternehmerinnen und Unternehmern. Der gesamte Tag ist dem strukturierten Austausch über unternehmerische Herausforderungen gewidmet und wird von mir als Coach moderiert. So werden alle ausreichend gehört und du kannst sicher sein, mit einem Bündel an Motivation, Inspiration und konkreten Zielen nach Hause zu gehen. Zwischen den vierteljährlichen Treffen unterstützt dich ein anderer Teilnehmer (eine andere Teilnehmerin) als „Mentor(in)“, damit du deine gesetzten Ziele nicht aus den Augen verlierst.

Reset im Kopf

Gleichzeitig ist der MindMentor-Tag eine persönliche Auszeit für dich, in der du abseits vom täglichen Geschäft sehr schnell wieder einen klaren Kopf bekommst. Der Tag und der Abend davor findet bewusst in einem schönen Hotel außerhalb deines gewohnten Umfelds statt. Dort hast du die Gelegenheit einmal im Vierteljahr mit frischem Blick auf deinen Betrieb zu schauen. Du wirst sehen, wieviel leichter es dir dann fällt, die wahren Herausforderungen zu erkennen und mit Mut anzugehen.

Berge in den Wolken

Das sagen die Coaching-Teilnehmer

Rainer Haude ist ein sehr gefühlvoller, professioneller und erfahrener Unternehmerkenner. Ich habe in der zweijährigen Zeit in seinem Braintrust und als meinen persönlichen Coach und Begleiter sehr von seinem Wissen, Lösungsansätzen sowie seinen Expertisen profitiert und mich persönlich als Unternehmer auch massiv positiv weiter entwickelt! Dafür bin ich sehr dankbar!

Viktor, Unternehmer

wratschko_viktor.jpg

FAQs

zur MindMentor-Gruppe

IMG_8139.jpg
DWP_0461.jpg
IMG_2727.jpg
0068_©DanielWillingerdwphoto.at_DWP_0529.jpg
kalender.jpg
IMG_0242.jpg
IMG_8339.jpg
IMG_8150.jpg
IMG_8350.jpg

Wer nimmt an den MindMentor-Treffen teil?

Die Teilnehmer(innen) sind ausschließlich Unternehmerinnen und Unternehmer, keine Angestellten, keine Manager. Denn Manager, auch in hohen Positionen mit viel Verantwortung, tragen eines nicht: die letztendliche Verantwortung für die Frage, ob das Unternehmen einmal verkauft oder übergeben werden soll. In einem Anstellungsverhältnis gibt es typischerweise auch keine Haftungsrisiken für unternehmerische Kredite. Die Verantwortungslage ist somit sehr unterschiedlich. Zusätzlich wird in einem Vorbereitungsgespräch mit Rainer Haude ausgeschlossen, dass es unerwünschte Überschneidungen einzelner Teilnehmer(innen) gibt (Mitbewerb, Bekannte, etc.).

2

Sind die MindMentor-Gruppen auf Branchen eingeschränkt?

MindMentor-Teilnehmer(innen) haben typischerweise einige Jahre unternehmerische Erfahrung, kommen aus völlig unterschiedlichen Branchen (z.B. Architektur, Maschinenbau, Dienstleistung, Software) und leiten unterschiedlich große Unternehmen (mit 3 bis zu mehreren Hundert Mitarbeitern). Kann dir jemand aus einer völlig anderen Branche überhaupt einen Rat geben? – Tatsächlich stellen sich viele unternehmerische Fragen immer wieder. Eine Herausforderung, die sich dir stellt, hat jemand anders wahrscheinlich schon einmal durchlebt. Insofern besteht eine MindMentor-Gruppe aus ca. 10 Expertinnen und Experten mit jeweils 5-10 Jahren Erfahrung und einem riesigen Wissensschatz. Eine oder einer davon bist du.

3

Um welche Themen geht es bei den Terminen?

Ein MindMentor-Termin lebt von den aktuellen Themen und Herausforderungen der Gruppe. Diese werden kurz vor dem Termin abgefragt. In verschiedenen Formaten (z.B. Speedcoaching, Schwerpunktthemen, Kleingruppenarbeiten) behandeln wir gemeinsam all jene Themen, von denen die Gruppe am meisten profitiert. Inhaltlich geht es zum Beispiel um:

  • Herausforderungen bei den Finanzen,

  • Recruiting,

  • Führung von Mitarbeitern,

  • Selbstführung,

  • Growth Mindset,

  • Businesspläne,

  • Ziele setzen,

  • schwierige Mitarbeitergespräche führen,

  • Sanierungssituationen,

  • Unternehmerrolle leben statt Fachkraft-Tätigkeit.

4

Wie läuft ein MindMentor-Tag ab?

Fixer Rahmen der Termine ist jedenfalls eine Ergebnisrunde am Beginn und eine Zielrunde am Ende. In der Ergebnisrunde schildert jeder und jede Einzelne die eigenen Ergebnisse seit dem letzten Termin. Die anderen geben Feedback oder fragen nach. In der Zielrunde setzt du dir Ziele, die du bis zum nächsten Termin erreichen möchtest. Diese Ziele sollten konkret, messbar und zeitlich definiert sein. Das Feedback der Gruppe wird dir helfen, Ziele so zu setzen, dass du auch Gelegenheit hast, deinen inneren „Schweinhund“ zu besiegen und jene schwierigen Themen anzugehen, vor denen du dich gerne „drückst“.

5

Welche Rolle hat Rainer Haude?

Die MindMentor-Gruppe wird moderiert von Rainer Haude als Coach. Er legt die Themen fest und führt die Gruppe durch den Vorabend und Tag. Dabei ist es wichtig, dass jeder und jede Einzelne sich einbringen kann und nicht nur wenige Teilnehmer(innen) aktiv sind. Jeder soll mit einem persönlichen Gewinn nach Hause gehen.

Was ist Rainer Haude nicht? Er ist nicht Fachexperte für jedes Gebiet. Teilweise sind die Teilnehmer(innen) in einem speziellen Thema Fachexperten und können ihr Wissen einbringen.

6

Ist MindMentor ein Seminar?

Nein. Bei einem Seminar werden Inhalte von einem Experten nach einem fixen Programm vermittelt. Beim MindMentor geht es um die spezifischen Herausforderungen der einzelnen Teilnehmer(innen). Deshalb ist dieser Tag sehr dynamisch und die Inhalte werden kurzfristig durch die aktuellen Herausforderungen in der Gruppe festgelegt. Manchmal werden Wunsch-Themen längerfristig mit der Gruppe abgestimmt. Typischerweise gibt es keinen speziellen Experten als Vortragenden. Die Experten sind die Teilnehmer(innen) in der Gruppe.

7

Mit welcher Haltung gehe ich zum MindMentor-Tag?

In ein Seminar gehst du üblicherweise mit der eher passiven Erwartungshaltung, dass du Inhalte vermittelt bekommst. Beim MindMentor geht es darum dich aktiv einzubringen, andere an deinem Erfahrungsschatz teilhaben zu lassen und anderen zu helfen. In manchen MindMentor-Formaten steht eine einzelne Person im Vordergrund und die anderen geben Feedback. Das mag auf den ersten Blick unattraktiv klingen. Schließlich kommst du zum MindMentor damit du dich selbst bzw. deinen Betrieb weiterentwickeln kannst. Tatsächlich profitierst aber du selbst in ganz besonderem Maß davon, wenn du Feedback zu Herausforderungen anderer gibst. Warum? Feedback zu geben zwingt dich dazu, aus deinem typischen Denkmuster auszubrechen und eine neue Rolle einzunehmen. Auf einmal hast du die Chance, auch deine eigenen Herausforderungen aus einem anderen Blickwinkel zu sehen.

8

Welche Werte sind uns für den Austausch in der MindMentor-Gruppe wichtig?
  • Leidenschaft

  • Selbstverantwortung

  • Achtsamkeit

  • Offenheit

  • Lernen und wachsen

  • Exzellenz

9

Wie lange dauert ein MindMentor-Termin?

Ein Termin beginnt am Vorabend um 19:30 mit einem gemeinsamen Abendessen und einer anschließenden Kaminrunde bis ca. 22:00 Uhr. Der nächste Tag beginnt um 08:30 und endet um 17:00. Die Termine finden einmal im Vierteljahr statt.

10

Gehört der Vorabend zum Programm?

Ja, der Vorabend ist verpflichtend. Es geht darum, dass sich alle Teilnehmer(innen) auf den nächsten, sehr intensiven Tag einstimmen können. Die Kaminrunde besteht aus einer Meditations- und Achtsamkeitsübung. Sie ist eine wichtige Vorbereitung. Es geht darum mit möglichst offenem Geist und Achtsamkeit in die Themen des nächsten Tages zu starten.

11

Wo finden die Termine statt?

Die Termine finden etwas südlich von Wien in einem schönen Hotel mit sehr ruhiger Umgebung statt. Ganz bewusst treffen sich die Gruppen nicht in einem Stadthotel. Es geht darum, aus der Hektik der Stadt herauszukommen und den Kopf freimachen zu können. Die Anreise ist auch öffentlich mit Zug/Taxi möglich.

12

Was sind die Kosten?

Die Teilnahme an einer MindMentor-Gruppe kostet 2.990 EUR zzgl. USt für ein ganzes Jahr. Sie wird für vier Termine im Jahr abgeschlossen und, aufgeteilt auf vier Beträge, vierteljährlich verrechnet. Im Preis ist die Verpflegung für den Tag enthalten. Die Kosten für das Hotelzimmer inkl. des Abendessens sind separat von dir zu zahlen.

13

Kann ich beim MindMentor einmal probeweise einsteigen?

Ja, für den Einstieg in die MindMentor-Gruppe ist ein Probetermin möglich und auch verpflichtend. Du sollst die Möglichkeit haben, das Programm und die Gruppe kennenzulernen. Auch die Gruppe soll dich kennenlernen. Falls die „Chemie“ nicht passt, kannst du dies beim Probetermin schnell feststellen und bist zu nichts verpflichtet. Nach dem Termin entscheidest du, ob du in die Gruppe einsteigen möchtest.

14

Haben die Gruppen wechselnde Teilnehmer(innen)?

Nein, die Gruppenzusammensetzung bleibt über die Termine fix. Die relativ konstante Teilnahme ermöglicht einen besonders intensiven und offenen Austausch, sodass der Gewinn für die Teilnehmer(innen) besonders hoch ist.

15

Gibt es derzeit freie Plätze in den MindMentor-Gruppen?

Es gibt es zwei MindMentor-Gruppen in Wien. Bei einer Gruppe gibt es aktuell eine Warteliste, die andere Gruppe hat freie Plätze. Die nächsten Termine der beiden Gruppen findest du hier.

16

Was findet zwischen den Treffen statt?

Zwischen den MindMentor-Terminen findet jeweils ein online Coach-Call mit Rainer Haude statt. Bei den Calls geht es darum abzuklären wo einzelne Teilnehmer(innen) mit ihren gesetzten Zielen oder aktuellen Herausforderungen stehen und wie geholfen werden kann.

Weiters wird in den MindMentor-Terminen festgelegt, wer als Mentor(in) einen anderen Teilnehmer(in) betreut. Dein Mentor (deine Mentorin) hat die Aufgabe, dich 2-3 Mal zwischen den Terminen zu kontaktieren und dir mit Fragen zu helfen. Auch du wirst als Mentor(in) einen anderen Teilnehmer(innen) auf diese Weise unterstützen.

17

Gibt es ein Forum zum Austausch?

Ja, der Austausch über Ziele und Ergebnisse sowie sonstige Themen in der Gruppe findet über ein MS Teams-Forum statt. Einen Zugang erhältst du mit der Aufnahme in die Gruppe nach dem Probetermin. Außerdem gibt es eine WhatsApp-Gruppe für den Austausch über aktuelle Themen.

18

Sind die MindMentor-Gruppen nur für Unternehmer oder auch für Unternehmerinnen?

Keine Frage! Selbstverständlich kommen in den MindMentor-Gruppen Unternehmerinnen und Unternehmer zusammen und profitieren auch von den tatsächlich manchmal vorhandenen geschlechtsspezifischen Blickwinkeln.

19

Wie kann ich Teilnehmer(in) einer MindMentor-Gruppe werden?

Einfach das Kontaktformular ausfüllen. Dann folgt ein unverbindliches telefonisches Vorgespräch mit Rainer Haude zum Kennenlernen. Bei dem Termin legen wir gemeinsam fest, welche Gruppe für dich interessant wäre und zu welchem Termin du einsteigen könntest. Der erste Termin ist immer ein Probetermin. Danach kannst du entscheiden, ob du in die Gruppe einsteigen möchtest, oder ob MindMentor nichts für dich ist. Wenn du weitermachen möchtest, nimmst du beim nächsten Termin regulär teil und erhältst Zugang zum Forum und zur WhatsApp-Gruppe.

FAQsCoaching
bottom of page